Wissenswertes für Eltern

Pop up

Was bedeutet Betreuung in Tagesfamilien?

Tagesfamilien betreuen ein Kind oder mehrere Kinder bei sich zu Hause. Ein Betreuungsplatz in einer Tagesfamilie ist eine individuelle und flexible Lösung. Die Kinder erleben Betreuung in einem familiären Umfeld und werden von einer zuverlässigen Tagesmutter oder einem Tagesvater betreut.

Die Eltern vereinbaren mit der Tagesfamilie, an welchen Tagen und für wie viele Stunden das Kind betreut wird. Die Tagesfamilie gibt den Kindern einen festen Bezugsrahmen und kann sich (nach Absprache) auch an veränderte Bedürfnisse anpassen (z.B. bei Kindergarten- oder Schuleintritt oder Veränderungen bei der Arbeitszeit der Eltern).

Die Betreuung in GFZ Tagesfamilien ist von der Stadt Zürich anerkannt. Bei entsprechenden Voraussetzungen können Sie bei uns einen subventionierten Betreuungsplatz erhalten. Unter dem Link Familienergänzende Kinderbetreuung der Stadt Zürich finden Sie einen Online-Rechner, mit dessen Hilfe Sie Ihren Elternbeitrag berechnen und einem Subventionsantrag bestellen können.

Eltern, die ihr Kind einer GFZ Tagesfamilie anvertrauen, können darauf zählen, dass:

  • die Tagesfamilie sorgfältig ausgewählt wird
  • das Betreuungsverhältnis rechtlich abgesichert ist und sie von administrativen Aufgaben entlastet sind
  • die Tagesfamilie bei der Stiftung GFZ angestellt und versichert ist
  • sie bei Fragen oder Schwierigkeiten jederzeit an die zuständige Vermittlerin oder den Vermittler gelangen können.

Wenn Sie für Ihr Kind/Ihre Kinder diese Form der familienergänzenden Betreuung wünschen, nehmen Sie mit uns Kontakt auf oder schicken Sie uns das Anmeldeformular zu.

Copyright © 2009 (GFZ) Gemeinnützige Frauen Zürich Alle Rechte vorbehalten | Nutzungsbedingungen | Datenschutz